Sweat Your Prayers im Osho Uta

Lade Termine

Sweat Your Prayers im Osho Uta

Dieser Abend gibt dir die Gelegenheit, deine Gebete zu schwitzen und mit deinem Atem den Palast der Seele zu lüften.
Ein offener Übungsabend, an dem es meistens nur wenig und manchmal keine Anleitung gibt. Zur SWEAT YOUR PRAYERS™ bringen wir unsere persönliche 5Rhythmen Praxis mit und bewegen uns mit Intention durch die Rhythmen: Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness.

Dieses Angebot ist für Menschen mit 5Rhythmen-Vorerfahrung gedacht. Er bietet die Möglichkeit, inmitten der Gemeinschaft Gleichgesinnter tief in das Praktizieren dessen einzutauchen, was normalerweise in Waves-Kursen oder Workshops erfahren wurde. Wir vertrauen auf den Tanz, die Kreativität und das Praktizieren des Einzelnen und die dadurch entstehenden Tänze unter einander. Es kann situationsabhängig und punktuell Anleitung geben, um darin zu unterstützen wach zu bleiben und die Energie im Fluss zu halten.

Indem wir die endlosen Weiten dieser 5Rhythmen erforschen, entwickeln wir, was Gabrielle Roth oft unterrichtet hat, die Disziplin, die nötig ist, um ein freier Geist zu sein, und damit einhergehend die Freiheit, ganz und gar mit der eigenen Heiligkeit zu tanzen, mit der eines anderen und der Heiligkeit der Gemeinschaft.

In der Regel gibt es zwei Wellen durch die 5 Rhythmen®. Komme jedoch ohne Erwartung, um das zu tanzen, was im Moment da ist. Manchmal leicht, manchmal herausfordernd, manches Mal Müdigkeit oder Widerstand, manches Mal Lebenslust oder Ekstase, und manchmal ganz anders als zunächst gedacht. Lasse dich von dir selbst und deinem Tanz überraschen!

Zeit: 19:00 bis 21:30 Uhr

Ort: Buddha Hall, Osho Uta – Institut, Venloer Str. 5-7, 50672 Köln
(3Minuten von der U-Bahn-Station Friesenplatz, Ausgang Magnusstraße; Parkplätze in den umliegenden Straßen)

Beitrag: 20,- €
Das Uta bittet um Online-Buchung. Dazu bitte hier klicken. 

Rest-Tickets sind bei Verfügbarkeit an der Abendkasse bis 15 Minuten vor Beginn erhältlich. An der Tür zur Buddha Hall bitte den an der Rezeption erhaltenen Stempelabdruck zeigen.

Wir bitten darum, Gespräche beim Betreten des Raums einzustellen, und nur notwendige Worte auszutauschen und vorher die Mobiltelefone auszuschalten.

See you on the dance floor!

„Tanze, bis du schwitzt.
Dann tanze noch mehr.
Tu es allein. Mach es mit anderen.
Mach es oft. Tu es mit Haltung.
Mach es in einer Haltung des Gebets.“
Gabrielle Roth

Nach oben